Trachtenverein: Siegi-Bericht

DruckversionDruckversion
4. August 2022 - 21:00

Nach zwei Jahren Zwangspause, hatte das lange Warten endlich ein Ende, denn am letzten
Juliwochenende fand wieder einmal der traditionelle Kinder- & Jugendausflug
des Trachtenvereins Almröserl Oberneukirchen in Siegsdorf statt.
Mit über 80 Teilnehmern war die Begeisterung an jeder Ecke zu spüren, denn für die
Heranwachsenden und deren Betreuer bedeutete dies vor allem Spaß ohne Ende, denn ein
lustiges, spannendes und abwechslungsreiches Programm war zu jedem Zeitpunkt geboten.
Gleich nach der Zimmerverteilung begann das das Siegi-Wochenende mit „Brennball“ – ein
Mannschaftsspiel bei welchem Schnelligkeit, Teamgeist und Motivation gefragt sind. Nach
dem Abendessen war heuer wieder Kreativität gefragt, beim sogenannten „Super Siegi
Spieleabend“. Die Gleichtaltrigen aus den einzelnen Gruppen standen in verschiedenen
Spielen gegenüber, um für deren Team möglichst viele Punkte zu sammeln. Hierbei konnte
man mit einem modernen Live-Board die aktuellen Zwischenstände nach jedem Spiel
einsehen. Spannung pur.

Der Samstagvormittag stand wieder ganz im Zeichen der „Olympiade", bei welcher es
zahlreiche Spiele zu meistern galt. Neben den bekannten Klassikern wie „Äpfelbeißen" oder
„Gummistiefel-Schlengen" gab es dieses Mal eine Vielzahl an neuen und
abwechslungsreichen Spielen. Da das Wetter nicht sonnig genug war, konnte am Nachmittag
leider nicht die Wasserrutsche ausgepackt werden. Stattdessen gab es für einzelne Gruppen
die Herausforderung, eine Hülle aus verschiedenen Materialien zu bauen, um ein Hühnerei
aus einer bestimmten Höhe fallen zu lassen, ohne dass dieses am Boden zu Bruch geht.

Der Samstagabend wurde mit einem Grillabendessen eingeleitet, bei dem sich alle für das
nachfolgende Theater stärken konnten. Beim Theater musste jede Gruppe eine Aufführung
inszenieren, bei dem diverse vorgegebene Begriffe möglichst kreativ in das Spielstück
eingearbeitet werden mussten. Bei den Auftritten und Kostümierungen gab’s wie immer viel zu
lachen!

Den Endspurt leitete ein von Wolfgang Gehringer gestalteter Wortgottesdienst am
Sonntagvormittag ein. Mit einem gemeinsamen Mittagessen und anschließender
Preisverleihung zur Olympiade endete das abwechslungsreiche Wochenende.
Alles in allem wie immer ein affengeiles Wochenende. An dieser Stelle nochmal ein großes
Danke an alle Betreuer für die Unterstützung, deren Spaß auf alle Fälle auch nicht zu kurz
gekommen ist! Bis zum nächsten Jahr „Siegi“!

 

Vielen Dank für den Bericht an Bernhart Alex